Alles drin!

Jeder Theo enthält den jeweils aktuellen amtlichen Fragenkatalog, samt amtlichen Bildern der argeTP21 (TÜV/DEKRA) und Variantenbildern. Zusatzfunktionen wie Audio-Unterstützung (z.B. für Legastheniker), Fremdsprachen und Erklärungstexte machen Theo zum vollständigen Lehrmittel.

Das Lernprogramm

tl_files/theo/bilder/People/Lernen.png

Ob, Palm-Theo, Theo2 oder Smartphone – das Theo-Lernprogramm ist für den Fahrschüler immer identisch über 4 Grundfunktionen zu bedienen.

Diese sind so intuitiv gestaltet, dass eine besondere Einweisung meist nicht erforderlich ist:

Übungsbögen bearbeiten:

30 Fragen aus verschiedenen Themen werden zu einer Lerneinheit zusammengestellt. Dabei wird der individuelle Lernfortschritt des Fahrschülers berücksichtigt, so dass bislang unbearbeitete oder zuvor falsch beantwortete Fragen mit höherer Priorität wiederholt werden.

Einfache, ermüdungsfreie Bedienbarkeit motiviert den Fahrschüler zum Üben und Wiederholen. 5.000 Wiederholungen, d.h. 5 bis 6-maliges Durcharbeiten aller Theoriefragen sind daher bei Theo keine Seltenheit.

Zu allen Theoriefrage aus dem Grundstoff und Zusatzstoff kann nach Beantwortung ein spezifischer Erklärungstext angezeigt werden. "Was ist unter automatisch-lastabhängiger Bremskraftregelung (ALB) zu verstehen?" (FS-Klassen C/C1/D/D1) – Theo erklärt auch die anspruchsvolleren Fragen knapp und anschaulich auf einen Klick.

Thema bearbeiten:

Stellt 30 Fragen nur aus einem Thema nach individuellem Lernfortschritt zusammen. Falsch beantwortete Fragen können hier gezielt wiederholt werden, sowie markierte Fragen (Merkliste) oder Zahlenfragen. Die meisten Fahrschüler bevorzugen intuitiv das Lernen nach Themen, da es die Konzentration auf einen Themenkomplex, wie z.B. Rechts-vor-Links-Vorfahrt ermöglicht.

Lern- und Prüfungsstatus:

Zeigt auf einen Blick im Farbschema der Ampel den individuellen Lernfortschritt. Alle beantworteten Fragen, ob nach Übungsbogen oder nach Thema, werden hier verbucht und angezeigt, bis alle Balken vollständig grün sind und Theo für alle 8 Themen die Prüfungsreife anzeigt. Das direkte, visuelle Feedback motiviert Ihre Fahrschüler zum Üben und Wiederholen. Sie als Fahrlehrer haben die objektive Kontrolle über den jeweiligen Lernfortschritt und die Ausreden mancher Fahrschüler damit ein Ende.

Probeprüfung:

Die Probeprüfung entspricht einer realistischen Prüfung nach amtlicher Prüfungsrichtlinie (d.h. Gesamt-Fehlerpunkte, Grundstoff + Zusatzstoff, Anzahl Bildfragen, Verteilung der Themen). Der individuelle Lernfortschritt des Fahrschülers wird bei der Fragenauswahl deshalb nicht berücksichtigt.

Layout und Navigation sind weitestgehend an das amtliche Prüfprogramm der argeTP21 (TÜV/DEKRA) angepasst, d.h. Fragen können markiert, zurückgestellt, und die Antworten geändert werden. Erst nach "Abgabe" wird die Prüfung ausgewertet und die einzelnen Fragen werden aufgelöst. Die letzten 5 Probeprüfungen werden gespeichert und können vom Fahrschüler oder Fahrlehrer erneut aufgerufen und besprochen werden.